Danksagung zur Silberhochzeit

Danksagung25 Jahre verheiratet - eine Silberhochzeit ist ein echter Anlass für eine große Feier. Doch ob klein oder groß, hauptsache, das Ehepaar begeht diesen Tag so, wie die beiden es am schönsten finden und feiern mit allen lieben Verwandten, Freunden und Bekannten dieses wunderbare Jubiläum auf ihre persönliche Weise. Natürlich möchten alle Gäste auch zu einem guten Gelingen beitragen und dem Silberhochzeits-Paar nicht nur Glückwünsche, sondern auch Geschenke zu diesem Anlass überreichen. Für die vielen Glückwünsche und kleinen und großen Aufmerksamkeiten möchte sich das Paar im Anschluss natürlich auch gerne bedanken. Es gibt viele unterschiedliche Arten die Danksagung zur Silberhochzeit zu gestalten. Eine Möglichkeit ist es, sich mittels einer Anzeige in der Tageszeitung bei allen Gästen für die guten Wünsche und Geschenke zu bedanken, doch diese Variante bietet sich nur an, wenn die Mehrheit der Gäste auch tatsächlich in der Nähe wohnt und so die Gelegenheit hat, die Anzeige zu lesen. Noch viel persönlicher und für viele schöner ist die Variante von Dankeskarten. Im Handel finden sich die unterschiedlichsten Dankesarten, die in der Regel neutral gehalten sind und so für die verschiedensten Anlässe eingesetzt werden können. Lesen Sie dazu unsere Checkliste.

Passender ist natürlich eine konkrete, auf die Silberhochzeit ausgerichtete Dankeskarte, die entsprechende Motive aufweist. Am persönlichsten und gleichzeitig ein schönes Erinnerungsstück an die Silberhochzeit sind selbstgebastelte Dankeskarten, im Bastel- und Schreibwarengeschäft findet man alle hierfür benötigten Materialien. Die selbstgebastelten können entweder mit einem romantischen Motiv verziert werden oder mit einem neutralen Foto des Paares oder einem Foto von der Feier versehen werden. Hier kann das Ehepaar seiner Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen. Wichtig ist, dass die Danksagung zumindest persönlich von beiden unterschrieben werden und eine persönliche Anrede (z.B. "Lieber Max") enthalten sollte. Wenn nicht allzu viele Karten geschrieben werden müssen, ist eine komplett handschriftliche Karte natürlich noch persönlicher. Auch hier gilt: Lieber handgeschriebene Danksagungen per Post als unpersönliche per E-Mail verschicken, auch wenn das bei einer großen Feier zahlreiche Karten bedeutet!

Eine andere Variante der Danksagung ist, diese direkt an das Ende der Feier zu verlegen und den Gästen schon bei ihrem Weggang persönlich für ihre Anwesenheit, Geschenke und Glückwünsche zu danken. Auch hier können vorbereitete Dankeskarten eingesetzt werden oder aber kleine symbolische Aufmerksamkeiten mit auf den Nach-Hause-Weg gegeben werden. Hierbei kann es sich entweder um Fotos oder Blumen oder Deko-Artikel von der Feier handeln oder um vorher vorbereitete Kleinigkeiten (!) mit Bezug zur Silberhochzeit, die den Gästen gleichzeitig als Erinnerung an den Tag dienen können. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Die Checkliste

Schreiben Sie sich vor dem Schreiben der Danksagungen sämtliche Adressen der Gratulaten auf einen Zettel. Machen Sie sich eventuell eine Prioritätenliste. Enge Verwandte und gute Freunde sollten ganz oben auf der List stehen. Zählen Sie die Adressen um die benötigte Anzahl an Danksagungen zu ermitteln. Gehen Sie dann in den gut sortierten Schreibwarenhandel und kaufen Sie die entsprechende Menge an Karten. Während des Schreibens der Danksagungen streichen Sie eine Adresse nach der anderen von der Liste. So behalten Sie stets den Überblick und alle Gratulanten erhalten Ihre Danksagungen.